1. Freier Kopf & freie Zeit
Durch virtuelle persönliche Assistenten (auch VPA), oder eben “freiarbeiter”, schaffen Sie Luft und Zeit für die wirklich wichtigen Aufgaben. Routineaufgaben oder Teile Ihrer jetzigen Projekte geben Sie einfach ab. Während der VPA diese erledigt, nutzen Sie die Zeit zur Regeneration, für neue Projekte oder die Familie.

2. Brainpooling & Skillsharing
Klar, jeder ist sein eigener Mastermind. Mit freiarbeitern können Sie jedoch eine ganze Truppe mit zusätzlicher Denkleistung auf Ihre Themen ansetzen. Das Prinzip ähnelt einer Prozessoreinheit: parallele Verarbeitung führt zu schnelleren Ergebnissen. Virtuelle persönliche Assistenz wirkt also wie ein Hardwareupgrade.

3. Freiarbeiter sind omnipräsent & unsichtbar
Freiarbeiter benötigen keinen aufwändig einzurichtenden Arbeitsplatz bei Ihnen. Sie sind unsichtbar und sitzen nicht bei Ihnen im Büro, wenn es Ihnen gerade nicht so gut passt. Freiarbeiter sind immer dort, wo Sie auch sind – nur eine Email, eine Skype-Nachricht oder ein Telefonat entfernt. Wenn Sie möchten, können Ihre Freiarbeiter in Ihrem Namen oder Auftrag handeln. Oder Sie nutzen Ihre virtuelle Workforce als unsichtbare Unterstützung.

4. Freiarbeiter sind Pioniere der Klontechnologie
Quatsch. Natürlich klonen wir uns nicht. Zaubern können wir auch nicht.
Was allerdings stimmt: Wenn es mal eng wird, verteilen wir Aufgaben auf unser VPA-Netzwerk aus. Damit bekommen wir schon die eine oder andere “Kuh vom Eis”, falls es bei Ihnen mal überraschend zu unvorhersehbar hohen Aufgabenumfang gekommen sein sollte.

5. Freiarbeiter werden jeden Tag besser
Die Mitarbeiter von freiarbeiter.com verfügen über einen akademischen Abschluss und passende Spezialgebiete. So weit so gut.
In der Praxis finden sich jedoch stets Situationen, bei denen selbst Experten zunächst recherchieren müssen. Aus diesem Grunde unterstützen wir unsere Freiarbeiter mit regelmäßigen Trainingseinheiten in relevanten Tätigkeitsfeldern. Ihr persönlicher freiarbeiter wächst zudem mit jeder Aufgabe.

6. Freiarbeiter arbeiten gemäß moderner Sicherheitsstandards
Für uns ist Vertrauen eine universelle Grundlage.
Da wir es aber nicht nur bei der Grundlage belassen möchten, setzen wir auf überdurchschnittliche hohe Standards bei der Auswahl unserer Mitarbeiter, beim Datenschutz und der Datensicherheit. Damit wir nichts übersehen, arbeiten wir mit einem externen Datenschutzbeauftragten zusammen.
Außerdem stellen wir sicher, dass Ihre Daten zu keiner Zeit unseren Server in Deutschland verlassen müssen und untersuchen Ihre Daten in Echtzeit auf Schädlinge, wie Viren und Trojaner.

7. Wir (die Gründer) nutzen selbst freiarbeiter
freiarbeiter.com ist, wenn drei alte Hasen den eigenen Anspruch erfüllen möchten und deswegen ein Start-Up gründen.
freiarbeiter.com kann sich nicht damit rühmen, als Uni-Start-Up direkt an der Universität gegründet worden zu sein oder als Einzelkämpfer groß werden zu wollen.
Die Wahrheit gestaltet sich unspektakulär: Bei den drei Gründern Viola, Adrian und Gordon haben sich Profis aus völlig unterschiedlichen Berufsfeldern getroffen und entschlossen, sich selbst und anderen das anzubieten, was sie zuvor nicht hundertprozentig gefunden hatten.
Innovationskraft, die Lust auf ein bisschen Revolution und der gemeinsame Gedanke, die eigene Professionalität in eine gemeinsame Sache einzubringen (ergänzt um ein tolles Team und ein super Feedback unserer Betatester) – plötzlich waren wir angekommen.